Ihr Privat Fernsehen im Mostviertel<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Verbessertes Citybus-Angebot

Erstellt am: 13.07.2020
Verbessertes Citybus-Angebot-
Öffentlicher Verkehr im Fokus

Um den öffentlichen Verkehr noch attraktiver zu gestalten hat der Gemeinderat auf Basis von umfangreichen Vorarbeiten der Stadt Waidhofen a/d Ybbs in der vergangenen Sitzung eine Erweiterung und Verdichtung des Citybus-Angebots beschlossen.

So werden zwei Linien zusammengelegt und für alle Linien wird ein 2-Stunden-Takt eingeführt, die Linienführung wird um zusätzliche regelmäßige Verbindungen zum ÖBB-Hauptbahnhof erweitert, die Linie 2 wird künftig auch die Siedlung am Moos anfahren und alle Linien, welche von der Innenstadt ausgehen, werden um eine Abendverbindung nach Geschäftsschluss um 18 Uhr ergänzt, um auch für in der Innenstadt Beschäftigte die Citybus-Nutzung zu ermöglichen.

Mit diesen Änderungen wird das Angebot um 10 Prozent um zusätzliche 4.700 Fahrkilometer pro Jahr erweitert, bei Mehrkosten für die Stadt von 37.600 Euro.
„Ich hoffe dieses Zusatzangebot wird von den Waidhofnerinnen und Waidhofnern entsprechend angenommen. Jeder reduzierte PKW-Kilometer wird Waidhofen bei der Erreichung der Ziele unseres Klimamanifests unterstützen“ so Verkehrsstadtrat Erich Leonhartsberger. „Ein besonderer Dank für die aufwendige Ausarbeitung und Abstimmung des Zusatzangebots gebührt dem Mobilitätsbeauftragen der Stadt Dipl.-Ing. Karl Zankl.“ Die Beschlüsse werden in den nächsten Wochen noch vertraglich mit dem Verkehrsverbund und dem Linienbetreiber abgestimmt und möglichst rasch, wahrscheinlich mit den Änderungen zum Winterfahrplan Anfang Dezember, umgesetzt.
„Auf der Verbesserung des öffentlichen Angebotes liegt – im Sinne unseres Klimas, der Verkehrssicherheit und der Reduktion des motorisierten Individualverkehrs - unser besonderes Augenmerk. Mit dem attraktiven Ausbau unseres Radwegnetzes und dem erweiterten Citybus-Angebot wollen wir einen Anreiz schaffen, öfter auf den Privat-PKW zu verzichten. Waidhofen ist die Stadt der kurzen Wege. Gerade jetzt kann überdacht werden, ob beispielsweise ein Zweitauto wirklich noch notwendig ist. Öffentlicher Verkehr muss flexibel, bequem und einfach zu bedienen sein –dann wird er auch gerne und vermehrt genutzt“, ist Bürgermeister Werner Krammer überzeugt.

NACH OBEN