Ihr Privat Fernsehen im Mostviertel<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Studierendenprojekt soll Purgstaller Gebäudekomplex optimieren

Erstellt am: 19.02.2021
Studierendenprojekt soll Purgstaller Gebäudekomplex optimieren-
Vom Bäcker zum Fleischhauer, und von dort weiter zum Schreibwarengeschäft oder einem Möbelhaus. Die weiten Wege zwischen den Stationen eines klassischen Einkaufstags stellten in früheren Tagen eine nicht zu unterschätzende Belastung dar. Im Purgstaller Zentrum soll jetzt mit Hilfe der Studierenden am Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt ein Gebäudekomplex entstehen, der all das vereint. Dafür braucht es die Meinung der Bevölkerung – Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Befragung können Einkaufsgutscheine gewinnen.

Wiener Neustadt, 19. Februar 2021 – Im Zuge eines Projekts beschäftigen sich zwei Studierendengruppen am Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt mit der Gestaltung eines innovativen Gebäudekomplexes im Zentrum der Marktgemeinde Purgstall an der Erlauf. Der Gebäudekomplex soll die Bereiche Fitness, Greisslerei/Lebensmittelhandel, Gastronomie und Wohnen verbinden. Um den innovativen Gebäudekomplex bestmöglich an die Bedürfnisse der regionalen Bevölkerung anzupassen, ist die Meinung der Einwohnerinnen und Einwohner gefragt.

Daher rufen die Studierenden zur Teilnahme an der Online-Umfrage auf. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden drei Purgstaller Einkaufsgutscheine im Wert von insgesamt 300 Euro verlost. Der Link für die Teilnahme an der Umfrage kann ab Montag, den 22. Februar auf der Website der Marktgemeinde Purgstall an der Erlauf abgerufen werden.

Bevölkerung kann aktiv mitgestalten

Bereits im November 2020 führten die beiden Studentengruppen der FH Wiener Neustadt, Campus Wieselburg eine Online-Umfrage bezüglich eines innovativen und nachhaltigen Gesamtkonzeptes durch. Dafür wurden Ideen und Anregungen der Purgstaller Bevölkerung zu den Themen Fitness, Gastronomie, Lebensmittelhandel/Greisslerei und Wohnen erhoben. Die Ideen von insgesamt 158 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden in Entwürfe eingearbeitet, welche nun erneut mittels einer Online-Umfrage evaluiert werden. 

„Die Studierenden haben in den letzten Monaten sehr professionell und engagiert am Praxisprojekt gearbeitet und das erlernte theoretische Wissen gut angewendet. Nun liegen konkrete Konzepte für die Themen Fitness, Gastronomie, Greisslerei und Wohnen vor, wo wir nun gern die Meinung der regionalen Bevölkerung dazu einholen. Über eine hohe Teilnahme würden wir uns natürlich sehr freuen“, so Projektleiter Daniel Raab

Demnach bitten die Studierenden die Bevölkerung der Gemeinden Purgstall an der Erlauf, Wieselburg, Wieselburg-Land, Scheibbs, Steinakirchen am Forst, Oberndorf an der Melk, St. Georgen an der Leys, Reinsberg und Wolfpassing an der Online-Umfrage teilzunehmen, um sie mit Ihrer Meinung bei der Gestaltung des innovativen Gebäudekomplexes zu unterstützen. Je mehr Bürgerinnen und Bürger mitmachen, desto aussagekräftiger ist die Studie.

Fotocredit: FH Wiener Neustadt

NACH OBEN