Ihr Privat Fernsehen im Mostviertel<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Stadtgemeinde Amstetten - Hangsicherungsmaßnahmen für Reitbauernweg

Erstellt am: 23.04.2021
Stadtgemeinde Amstetten - Hangsicherungsmaßnahmen für Reitbauernweg-
Durch eine Hangrutschung wurde der beliebte „Reitbauernweg“ im Bereich der Schulstraße beschädigt. Dieser wird nun durch Sanierungsmaßnahmen der Wildbach- und Lawinenverbauung Melk dauerhaft stabilisiert.

Aufgrund seiner Lage weist der Reitbauernweg eine besonders hohe Gefährdung für Hangrutschungen auf. Da es in der näheren Umgebung bereits zu starken Überschwemmungen kam, werden nun Maßnahmen ergriffen, um das Gelände für die BürgerInnen der Stadt nachhaltig zu sichern. Die Baumaßnahmen starteten am 21. April und beinhalten die Errichtung einer Grobsteinschlichtung mit Drainagekörper mit einer Höhe von 3 Metern und einer Länge von 15 Metern. Mit der Grobsteinschlichtung ist es möglich den Weg zu stabilisieren.
Die rund 40 Meter lange Drainageausleitung führt in eine bestehende Entwässerung in die Schulstraße. Damit ist es möglich, bei besonders regenreichen Tagen und Wochen das Wasser abzuleiten und den Weg zu sichern. 

Start der Bauarbeiten 

Baustadtrat Bernhard Wagner ist sich der Gefahr bewusst: „Beim Thema Sicherheit dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Mit den aktuellen Maßnahmen können wir den Reitbauernweg sichern und für die Amstettner gefahrenfrei zugänglich machen. Deshalb werden wir auch direkt mit den Arbeiten beginnen. Bei günstigen Bedingungen können die Arbeiten Mitte Mai abgeschlossen und der Reitbauernweg wieder für die AmstettnerInnen freigegeben werden.“
Damit wäre der Weg mit dem Beginn der warmen Jahreszeit wieder zugänglich.

Ein verantwortungsbewusster Grundbesitzer 

Ein besonderes Dankeschön gilt dem Grundbesitzer Josef Danner, welcher der Umsetzung der Maßnahmen, der Grundinanspruchnahme sowie der Grundbenützung während der Bauarbeiten zugestimmt hat. Für Bürgermeister Christian Haberhauer ist dieses Entgegenkommen sehr erfreulich: „Ich bedanke mich vielmals bei Josef Danner. Seine Zustimmung zu diesem Projekt ist keine Selbstverständlichkeit und zeugt von großem Verantwortungsbewusstsein. Ohne seine Einwilligung könnten wir diese Maßnahmen nicht umsetzen und der Reitbauernweg wäre weiterhin eine Gefahrenzone.“ 



Foto (vlnr): Dipl. Ing. Eduard Kotzmaier, Josef Danner, Baustadtrat Bernhard Wagner, Dieter Stadlbauer, Bürgermeister Christian Haberhauer, Gerhard Schmidtthaler, Ing. Roland Suchy
Fotocredit: Stadtgemeinde Amstetten

NACH OBEN