Ihr Privat Fernsehen im Mostviertel<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

St.Pölten - Flower-Power in der Innenstadt

Erstellt am: 19.02.2021
St.Pölten - Flower-Power in der Innenstadt-
Das Angebot an Blumen, Pflanzen und Gartendekoration ist in der Innenstadt vielfältiger geworden und erhält in Kürze weiteren kompetenten Zuwachs am Herrenplatz.

Die für individuelle Gestaltungsideen im Garten- und Wohnbereich bekannte Lederleitner GmbH hat am Herrenplatz im ehemaligen Geschäft der Firma Landsteiner einen passenden Standort gefunden und möchte noch vor dem Start in die Gartensaison bereits Ende März/Anfang April ihre Pforten in der neuen Filiale öffnen. Infos: www.lederleitner.at

Eine Blumenbinderei für die Kremser Gasse

Mit der Blumenbinderei Nentwich sind seit kurzem auch in der Kremser Gasse bunte Blumensträuße, Grünpflanzen, Gestecke und viele Deko-Artikel zu finden. Die Vielfalt an floralen Angeboten trägt die Handschrift des Gartenbau– und Floristikunternehmens von Michaela und Thomas Nentwich aus Weißenkirchen an der Perschling. Infos: www.nentwich.at

Floristen-Werkstatt in der Rathausgasse

In der Rathausgasse hat die Floristin Cornelia Griessler ihr Blumengeschäft „Flowerfairy“ anfangs des Jahres eröffnet. Derzeit gibt es dort besonders viele dekorative Gestecke, Pflanzen aller Art sowie Schnittblumen, die Cornelia Griessler gekonnt zu schönen Sträußen bindet. Künftig will die Floristin auch Workshops für Blumenbinden und -stecken anbieten. Infos: www.flowerfairy.at

Blühende Innenstadt

In Kombination mit dem Blumenladen „Orchidee“ in der Marktgasse, den Vertikal-Beeten bepflanzt von Vertikalbepflanzungsspezialisten Jürgen Herler von Hebios in der Schreinergasse, den regionalen und saisonalen Blumen-, Pflanzen- und Kräuterangeboten am Wochenmarkt, den bunt bepflanzten Blumenarrangements der Stadtgärtnerei und den hoffentlich bald wieder offenen und wieder begrünten Schani- und Gastgärten darf gesungen werden: „Es grünt so grün wenn St. Pöltens Blumen blühen.“


Fotocredit: Arman Kalteis

NACH OBEN