Ihr Privat Fernsehen im Mostviertel<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Sprachbegabte der HLW Haag trotzen der Krise

Erstellt am: 11.03.2021
Sprachbegabte der HLW Haag trotzen der Krise-
Wie jedes Jahr nahmen Schülerinnen der HLW Haag auch heuer wieder am Fremdsprachenwettbewerb teil und räumten dabei ab. 

Sprachen sind ein Schlüssel fürs Leben und das Motto der HLW Haag. Sprachenlernen öffnet Fenster, durch die man die Welt anders betrachten kann. Diese beiden Devisen nahmen sich einige Schülerinnen besonders zu Herzen und stellten nunmehr ihr Können unter Beweis. Der 35. NÖ Fremdsprachenwettbewerb im März 2021 fand heuer erstmals online statt, aber diese technische Herausforderung meisterten die Kandidatinnen mit links.

In Französisch belegten Sara Delfauro (5CH) und Eva Schachermayr (5BH) den ersten und zweiten Platz nach einer überzeugenden Leistung in der Finalrunde. Im Switch-Bewerb Englisch – Spanisch erzielte Sofia-Ioana Groza (5CH) den zweiten Platz. Katrina Grecka (4AH) landete auf Platz fünf in Englisch und Julia Haider (5CH) zeigte in Spanisch ihr Können.

Im Rahmen der Preisverleihung wurden die besonderen Leistungen in Zeiten von Corona von Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Bildungsdirektor Johann Heuras, Hofrätin Doris Wagner und Fachinspektor Alfred Nussbaumer gewürdigt. Talente und Begabungen zu erkennen, sei ein wichtiger Punkt. Dass aber SchülerInnen bereit seien, diese Talente weit über den Unterricht hinausgehend zu nutzen, zu entfalten und ihre Kompetenzen zu erweitern, könne nicht genug hervorgehoben werden, so der Tenor.

Die Professorinnen Ursula Wirlinger, Monika Rauchenbichler, Ingrid Zwingler, Thomas Hörndler und Milan Kovar sind stolz auf ihre Schülerinnen. Schulleiter Reinhold Meyer gratulierte zu den hervorragenden Leistungen und freut sich mit allen Preisträgerinnen.


Bildnachweis: Pixabay

NACH OBEN