Ihr Privat Fernsehen im Mostviertel<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

„Science goes School“: Webinare für Wissenschaft im Unterricht

Erstellt am: 14.10.2020
„Science goes School“: Webinare für Wissenschaft im Unterricht-
LH Mikl-Leitner: Forschung im Klassenzimmer näherbringen
In Niederösterreichs Klassenzimmern gilt es Neugierde und Begeisterung für wissenschaftliches Arbeiten bereits in jungen Jahren zu wecken und zu fördern: Die Vermittlungsmaßnahme „Science goes School“ bringt daher Wissenschaft und Forschung in den Unterricht. Auch während der anhaltenden Covid-19-Pandemie müssen forschungsbegeisterte Schülerinnen und Schüler nicht auf Wissenschaft im Regelunterricht verzichten. Für das laufende Wintersemester 2020/21 wurde daher von Präsenzeinheiten auf ein umfangreiches Angebot an Webinaren umgestellt.
„Mit den digitalen Angeboten von ´Science goes School´ bleibt der Zugang zu Wissenschaft auch in dieser herausfordernden Zeit aufrecht. Niederösterreichs Schülerinnen und Schüler erhalten einen spannenden Einblick in die Welt der Wissenschaft. Zudem werden mit den Webinaren hochqualitative Lehrinhalte digital zur Verfügung gestellt“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.
Zur Auswahl stehen den Schulen 21 verschiedene Webinar-Angebote aus unterschiedlichsten Fachrichtungen. Angeboten werden Webinare im Bereich der Naturwissenschaften, Technische Wissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Geisteswissenschaften und Sozialwissenschaften. Die Dauer eines Webinars umfasst je zwei Unterrichtseinheiten. Termine sind flexibel wählbar.
Sowohl für Schülerinnen und Schüler, als auch für interessierte Schulen ist die Teilnahme an den „Science goes School“-Webinar-Angeboten kostenlos. Die Webinare können ab jetzt unter sciencecenter.noe.gv.at für das gesamte Semester gebucht werden. Die Übersicht über das Angebot ist in der Kategorie „Wissenschaft in der Schule“ oder mit dem Suchwort „Science goes School“ abrufbar.
Die Webinar-Inhalte beleuchten aktuelle Forschungsfelder, gesellschaftlich relevante Themen, ökologische Aspekte und vieles mehr. Ein Auszug aus dem hochkarätigen Angebot: Das Webinar „Virenwelt“ gibt einen Einblick in die Virologie, sowie Bau und Wirkung von Viren. Mit „Die Reise meines Handys“ sollen den Schülerinnen und Schüler die globale Verantwortung und der Umgang mit Rohstoffen nähergebracht werden. Nachhaltigkeit spielt sowohl im Webinar „Der lange Weg meiner Jeans“ als auch „Ökologischer Fußabdruck – wie umweltfreundlich lebe ich?“ eine Rolle. Webinare zur Digitalisierung sind außerdem ebenso vertreten wie die Möglichkeit virtuelle Welten in Form von Virtual Reality kennen zu lernen.
Die langjährig etablierte Vermittlungsmaßnahme, die von der Abteilung Wissenschaft und Forschung des Landes Niederösterreich koordiniert wird, richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Oberstufe an Allgemein- und Berufsbildenden Höheren Schulen in Niederösterreich im Alter zwischen 16 und 19 Jahren. Das Hauptziel von „Science goes School“ besteht darin, Wissenschaft im Schulalltag erlebbar zu machen. Zumindest einmal innerhalb der Oberstufenzeit sollen Niederösterreichs Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Welt der Wissenschaft und Forschung erhalten. „Science goes School“ begeisterte in seiner klassischen Variante aus einer Mischung aus Fachvorträgen, Exkursionen zu Wissenschaftseinrichtungen, Experimenten und diversen Modulkombinationen.
Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner zum Webinar-Angebot: „Mit den Online-Angeboten bringen wir Wissenschaft direkt ins Klassenzimmer. Wichtig ist es, Schülerinnen und Schülern wissenschaftliches Arbeiten spielend näherzubringen und die Freude daran zu vermitteln. Mit den Webinar-Angeboten von ´Science goes School´ sind wir damit auf einem guten Weg.“
Zu den Kooperationspartnerinnen und –partnern für die Webinare zählen die IMC Fachhochschule Krems, die Fachhochschule St. Pölten, sowie New Design University und die Fachhochschule Wiener Neustadt. Weitere Partnerinnen und Partner sind, die im Bereich der Wissenschaftsvermittlung tätigen Vereine, Chemie on Tour, Science Pool VIF, Südwind und Umblick.

NACH OBEN