Ihr Privat Fernsehen im Mostviertel<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Saisonvorschau City Center Amstetten Falcons 11.10.2020

Erstellt am: 12.10.2020
Saisonvorschau City Center Amstetten Falcons 11.10.2020-
Falcons starten mit neuem Trainer

Die Sportunion City Center Amstetten Falcons gehen mit einem neuen Trainer in die kommende Basketball-Saison. Langzeit-Coach Rene Bremböck nimmt aus privaten Gründen eine Auszeit. An seiner Stelle übernimmt vorerst für ein Jahr interimistisch Routinier Jasmin Marevac das Zepter. Der 32-Jährige, einst auch in der Bundesliga bei den Flyers Wels aktiv, wird als Spielertrainer tätig sein. Bremböck, mit einer einjährigen Unterbrechung seit 2004 Chefcoach, bleibt dem Club als Präsident und sportlicher Leiter erhalten.

Der 37-Jährige sieht die Falcons auch ohne ihn an der Seitenlinie gut aufgestellt. „Wir haben genug erfahrene Spieler im Team, die unser System mit Kontinuität fortführen können“, meinte Bremböck. Mittelfristig kann sich Bremböck auch eine Rückkehr auf die Trainerbank vorstellen. Vorerst gilt es aber, den größten Basketballclub der Region sicher durch die Coronakrise zu manövrieren. Die Falcons starten kommenden Samstag (17. Oktober, 19.00 Uhr) unter strengen Hygienevorschriften mit einem Heimspiel gegen die FCN Baskets aus Wels in die neue Saison der OÖ Landesliga. Die Vorbereitungszeit fiel für Marevac und Co. besonders kurz aus. Der Neo-Coach warnte daher vor überzogenen Erwartungen. „Die Puzzleteile müssen erst zusammenfinden. Aber wenn sie das tun, können wir sehr stark sein“, sagte Marevac. „Wir haben definitiv ein Team mit Potenzial.“ Mit diesem will der sechsfache Landesliga-Meister erneut um die vorderen Plätze mitspielen.

Mit den FCN Baskets wartet zum Auftakt bereits eine echte Bewährungsprobe. In der vergangenen, im Frühjahr wegen Corona abgebrochenen Saison waren die Falcons den Welsern dreimal unterlegen. Marevac will auch jungen Akteuren Verantwortung übertragen. Die erste Gelegenheit dazu bot sich am Samstagabend in einem Test gegen die Blue Devils Straubing, der zwar mit 72:89 verloren ging, bei dem aber nicht das Ergebnis im Vordergrund stand. In Bewerbsspielen können die Falcons dann auch wieder vor Zuschauern antreten. 50 Besucher sind bei jeder Partie in der Johann Pölz Halle auf fix zugewiesenen Sitzplätzen zugelassen, sofern die Corona-Ampel für den Bezirk Amstetten Grün oder Gelb anzeigt. Kostenlose Tickets können vorab online auf www.amstetten-falcons.at reserviert werden, um auch bei größerer Nachfrage am Spieltag einen Einlass zu garantieren.

Quelle: Sportunion City Center Amstetten Falcons

NACH OBEN