Ihr Privat Fernsehen im Mostviertel<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Preinsbach bald 50 Jahre bei Amstetten

Erstellt am: 20.01.2021
Preinsbach bald 50 Jahre bei Amstetten-
Über den Amstettner Ortsteil und die ehemals politisch eigenständige Gemeinde Preinsbach sind unterschiedliche Gegenstände im Stadtarchiv zu finden.

Bis 1972 war die Gemeinde Preinsbach politisch eigenständig und wurde im Zuge der Gemeindezusammenlegung mit Amstetten, Mauer und Ulmerfeld-Hausmening in die Großgemeinde Amstetten eingemeindet. „Der Bahnhof von Amstetten lag ursprünglich im Gemeindegebiet von Preinsbach und kam im Jahr 1883 zu Amstetten. Aber auch das heutige Schloss Edla, ein Herrschaftssitz aus dem 16. Jahrhundert, gehörte zum Gebiet der ehemaligen Gemeinde“, erklärt Ortsvorsteher Andreas Gruber.

Gegenstände erzählen eine Geschichte
Im Jahr 2022 werden es bereits 50 Jahre sein, dass die Gemeinde Preinsbach ein Ortsteil der Stadtgemeinde Amstetten ist. Auf den Spuren der ehemaligen Gemeinde Preinsbach stießen Ortsvorsteher Andreas Gruber, Kulturstadtrat Stefan Jandl und Stadtarchivar Thomas Buchner im letzten Jahr auf Aufzeichnungen, Dokumente, Akte und einige Relikte aus der Gemeinde. „Viele dieser Gegenstände erzählen eine Geschichte. Im Stadtarchiv findet sich etwa die ehemalige Sprechstundentafel des Bürgermeisters. Denn lange Zeit haben die Sprechstunden des Bürgermeisters im Extrazimmer des Stadthotels Gürtler in der Rathausstraße stattgefunden“, erklärt Kulturstadtrat Stefan Jandl.

Quelle: Stadtgemeinde Amstetten 
Fototredet: Stadtgemeinde Amstetten
Achtung: Das Foto wurde im Sommer – vor der Verschärfung der Corona-Bestimmungen – erstellt!

NACH OBEN