Ihr Privat Fernsehen im Mostviertel<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Partnergespräche der WKNÖ und AKNÖ: Neuer Qualitätsleitfaden

Erstellt am: 01.09.2020
Partnergespräche der WKNÖ und AKNÖ: Neuer Qualitätsleitfaden-
Arbeiten noch intensiver zusammen — für unsere Unternehmer, die Arbeitnehmer und den Fachkräftenachwuchs. Gemeinsam sind wir stärker!“
 
Über 4.300 NÖ-Betriebe bilden derzeit Lehrlinge in über 200 verschiedenen Lehrberufen aus. „Sie leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses. Die Ausbildung ist in Niederösterreich traditionell auf einem hohen Niveau wie die vielen Erfolge bei den Berufsweltmeisterschaften World Skills und den europäischen EuroSkills beweisen“, betonen Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker und Arbeiterkammer NÖ-Präsident Markus Wieser. Die beiden Sozialpartner haben nun bei einem Partnergespräch einen Qualitätsleitfaden für das Lehrabschlussprüfungswesen in Niederösterreich entwickelt und festgelegt, damit sich das hohe Niveau auch in der Lehrabschlussprüfung selbst widerspiegelt.
 
Top-qualifizierte LehrabschlussprüferInnen
Der Leitfaden regelt die Voraussetzungen für den Einsatz der über 1.400 Lehrabschlussprüferinnen und –prüfer in Niederösterreich. „Pro Jahr absolvieren in Niederösterreich etwa 7.100 Kandidatinnen und Kandidaten ihre Lehrabschlussprüfung. Das ist nur dank des großen Engagements der Prüferinnen und Prüfer möglich. Sie kommen aus der Praxis und prüfen neben ihrer beruflichen Tätigkeit die praktischen und theoretischen Kenntnisse der zukünftigen Fachkräfte“, erklärt WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker.
Da sich die fachlichen Inhalte, aber auch das Prüfungswesen als solches laufend ändert, wird in Zukunft zum Beispiel ein Schwerpunkt auf die Aus- und Weiterbildung der Prüferinnen und Prüfer gelegt. Während der fünfjährigen Prüfungsperiode müssen sie zumindest zwei Weiterbildungsmaßnahmen aus den Bereichen fachliche, pädagogische oder prüfungsdidaktische Qualifikation nachweisen.
„Mit dem Qualitätsleitfaden leisten wir einen weiteren Beitrag, das Lehrabschlussprüfungswesen in Niederösterreich auf einen noch höheren Level zu heben. Davon profitieren ArbeitnehmerInnen und Unternehmen gleichermaßen“, so AK NÖ-Präsident Markus Wieser.
Qualitätsleitfaden ein erstes Ergebnis — weitere Initiativen fix geplant
„Der Qualitätsleitfaden zeigt, was möglich ist, wenn sich zwei Partner auf Augenhöhe begegnen. Er ist ein erstes Ergebnis unserer für den Herbst fest eingeplanten gemeinsamen Gesprächsoffensive. Wir werden weiter zukunftsorientierte Maßnahmen, Projekte und Initiativen entwickeln, von denen Arbeitnehmer und Unternehmer gleichermaßen profitieren! Als starke Partner garantieren wir für einen starken Wirtschaftsstandort Niederösterreich“, versichern Ecker und Wieser.

NACH OBEN