Ihr Privat Fernsehen im Mostviertel<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

LH Mikl-Leitner/Ebner: Corona kann uns nicht daran hindern, auch in Zukunft die beste Arbeit für unsere Heimat zu leisten

Erstellt am: 13.11.2020
LH Mikl-Leitner/Ebner: Corona kann uns nicht daran hindern, auch in Zukunft die beste Arbeit für unsere Heimat zu leisten-
Vergangene 2 ½ Jahre standen im Zeichen der Arbeit für Niederösterreich und der Überwindung der Coronapandemie

„2018 sind wir mit dem Versprechen angetreten, die wichtigsten Anliegen der Landsleute zu den wichtigsten Aufgaben unserer Politik zu machen. So sind seither die Themen Arbeit, Mobilität, Gesundheit, Familie sowie der Umwelt- und Klimaschutz unsere zentralen Arbeitsschwerpunkte. Diese fünf Punkte waren und sind trotz Corona die zentralen Leitlinien unserer Arbeit – denn wir müssen beides im Blick behalten: Die Überwindung der Pandemie wie auch den Tag danach.

Für diese Zeit müssen wir gerüstet sein und dazu wird die Arbeit der letzten Jahre ganz wesentlich beitragen. Eine Bilanz in diesen Tagen muss sich auf zwei Abschnitte konzentrieren – zum einen auf die Arbeit 2018 und 2019 sowie auf die Bekämpfung der Pandemie 2020. Weil wir heute nicht so wie in einer normalen Legislaturperiode unsere Halbzeit mit einer großen Pressekonferenz markieren können, haben wir deshalb zwanzig individuelle und ein landesweites Halbzeitbilanz-Video gedreht. Zu finden sind diese unter https://mitmachen.vpnoe.at/halbzeitbilanz/“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

„Gemäß unserem Grundsatz ‚Corona zwingt uns nicht dazu nichts zu tun, sondern führt nur dazu, die Dinge anders zu tun‘ haben wir uns überlegt, wie eine Halbzeitbilanz in dieser herausfordernden Zeit aussehen kann. Resultat sind zwanzig Bezirksvideos, um die kleinen wie großen Projekte der letzten Jahre in den Regionen hervorzuheben und ein Video, um die landesweite Arbeit der letzten 2 ½ Jahre zu verdeutlichen“, betont VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner.

„Eines ist klar: Die Coronapandemie hat unser aller Leben verändert. Aber sie kann uns sicher nicht davon abhalten, auch in Zukunft alles für unsere Heimat zu geben – da zu sein, zu verstehen, zu helfen und zu handeln. Deshalb lautet unser Motto: Gemeinsam aus der Krise, miteinander in die Zukunft. So wie bisher werden wir auch in den nächsten 2 ½ Jahren alles dafür tun, unser Niederösterreich lebenswert für die Landsleute und attraktiv für Betriebe und neue Arbeitsplätze zu halten“, so LH Mikl-Leitner abschließend.

Fotocredit: VPNÖ
Im Bild: Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner bei einer Videokonferenz mit den Bezirksparteiobleuten der VPNÖ.

Weitere Infos:
https://mitmachen.vpnoe.at/halbzeitbilanz/

NACH OBEN