Ihr Privat Fernsehen im Mostviertel<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Leopard im Tierpark Stadt Haag geboren

Erstellt am: 10.06.2021
Leopard im Tierpark Stadt Haag geboren-
sensationelle Geburt von China Leoparden nach schwerer Operation bei Leopardenmutter

Am 12. Mai 2021 brachte die China-Leopardin „Namira“ 2 süße Leopardenkätzchen zur Welt, die bereits beobachtet werden können. Heute wurden die Tiere erstmals in das Freigehege entlassen.
Diese überaus erfreuliche Geburt dieser vom Aussterben bedrohten Leopardenunterart, die in der Natur fast nicht mehr vorkommt, verdankt der Tierpark den medizinischen und chirurgischen Fähigkeiten des Tierarztes und zoologischen Leiters, Dr.med.vet. Karl Auinger.

Ein kostbarer Schatz im Tierpark Stadt Haag Haag sind die Nordchinesischen Leoparden ( Panthera pardus japonensis ) . Der Tierpark Stadt Haag ist Mitglied des internationen Zuchtprogrammes EEP unter dem Koordinator Dr.med.vet Michael Flügger Hagenbeck. Dieser schrieb 2017 : „ Obwohl es mir in den vergangenen Jahren gelungen ist , immer wieder Zoos von der Haltung von NCL zu überzeugen, ist es mir nicht gelungen , die Zahl der Halter wirklich zu erhöhen , da andere Zoos die Haltung aufgegeben haben . In den letzten Jahren gab es ca. 20 Halter und 40 -50 Individuen.“

Die Leoparden-Mutter Namira wurde am 24.11.2014 im Tierpark Stadt Haag geboren, bekam vom Haager Peter Hengst den Namen „Namira“. Das Leoparden-Männchen und Vater der Babys kam ursprünglich von einem Zoo aus Dänemark und die Namensgeberin wurde die Schauspielerin Nina Proll, die ihm den Namen Grizmann gab. gegeben !
Am 11. April 2019 bekam Namira bereits 2 Babys , Der männliche Leopard, der den Namen „Amadou“ bekam wurde 2020 an den Zoo Pilsen, Tschechische Republik abgegeben .
Das Weibchen, das den Namen „Odilia“ erhielte wurde 2020 an den Zoo Zagreb, Kroatien übersiedelt und hat vor einigen Wochen erfreulicherweise 1 Junges zur Welt gebracht, wie der kroatische Zoo mit Stolz vermeldete.

Am 19. Dezember 2020 , beobachteten der zoologische Leiter und Tierarzt Dr. Karl Auinger und die Tierpfleger dass Namira kurz vor der Geburt stand . Mehrmals fuhr Dr. Auinger im Laufe des Nachmittags in den Tierpark und beobachtete möglichst unauffällig ihr Verhalten . Diese Tiere sind hochsensibel gegenüber Störungen vor und nach der Geburt, sie legen dann ein Fehlverhalten an den Tag und nehmen dann ihre Jungen nicht an.
Um 19 Uhr entschloss er sich, bei Namira einen Kaiserschnitt zu machen – um 20 Uhr lag sie auf dem Operationstisch!
Dabei stellte sich heraus, dass ein übergroßes totes Junge den Geburtskanal blockiert hat. Sie hätte dieses nie zur Welt bringen können und wäre ohne dieser Operation daran gestorben. 2 weitere Jungtiere konnte er noch lebend entwickeln, sie waren aber durch die Intoxikation sehr schwach und überlebten nicht .
Die Operation gestaltete sich sehr schwierig !
Dr. Karl Auinger wollte das Leben von Namira unbedingt retten und dabei den Uterus (Gebärmutter ) möglichst wenig beschädigen und erhalten.
Ein sehr großes Risiko eines solchen Eingriffes bei Großkatzen ist, dass eine Nachsorge wie Fiebermessen, Wundmanagement, nicht möglich ist. Das Tier müsste jedes Mal in Vollnarkose gelegt werden und dies wäre eine lebensbedrohliche Belastung.
Zur Freude der gesamten Tierparkmannschaft erholte sich Namira überraschend schnell und ohne Komplikationen. Ob sie wieder trächtig werden konnte  bzw. eine normale Geburt haben würde , war nicht abschätzbar.

Und dann geschah das Wunder !
In der Nacht vom 11. auf den 12.Mai 2021 brachte Namira 2 gesunde Leopardenmädchen ohne Komplikationen zur Welt . Wieder beweist sie ihre besten mütterlichen Qualitäten und die beiden Jungtiere entwickeln sich prächtig !

Dr. Karl Auinger und alle Damen und Herren der Tierparkmannschaft sind bestens bemüht über das Wohlergehen der Bewohner des Tierparks Stadt Haag, das sich im Verhalten und der Tiergeburten zeigt.

Bildcredit des Fotos: Herbert Stoschek

NACH OBEN