Ihr Privat Fernsehen im Mostviertel<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Land NÖ unterstützt Musikfabrik Niederösterreich mit dreijährigem Fördervertrag

Erstellt am: 18.11.2020
Land NÖ unterstützt Musikfabrik Niederösterreich mit dreijährigem Fördervertrag-
LH Mikl-Leitner: Unverzichtbarer Bestandteil gegenwärtiger Musikformen
Die Musikfabrik NÖ hat sich zur Aufgabe gestellt Menschen und Institutionen, die sich vorrangig mit neuer Musik beschäftigen, zu unterstützten. Auf Initiative von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner hat die Niederösterreichische Landesregierung einen Beschluss zur Finanzierung über die Jahre 2021 bis 2023 in Höhe von gesamt 630.000 Euro gefasst.

„Die Musikfabrik Niederösterreich verfolgt den besonders wichtigen Auftrag der Förderung von Musik unserer Zeit – landesweit und ohne stilistische Grenzen. Dabei sind die Initiativen, die von diesem gemeinnützigen Verein ausgehen, zu unverzichtbaren Bestandteilen gegenwärtiger Musikformen geworden“, so die Landeshauptfrau.

Die Musikfabrik ist Partnerin bei Konzerten, Seminaren, Workshops und Tonträgerproduktionen und arbeitet eigenständig sowie im Auftrag des Landes Niederösterreich. In enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Kunst und Kultur und landesnahen Institutionen führt der Verein jährlich die Initiative „musik aktuell – neue musik in nö“ durch. „musik aktuell“ wurde vom Geschäftsführer der Musikfabrik NÖ, MMag. Gottfried Zawichowski, im Jahr 1996 konzipiert und stellt eine landesweite Initiative dar, die die Gesetze des Veranstaltungssektors für zeitgenössische Musik ebenso berücksichtigt wie die gezielte Förderung von Künstlern und Kunstrichtungen.

Ein großes Anliegen des Förderprogrammes ist es die Akzeptanz für neue Musik bei breiteren Publikumsschichten zu heben, neue Präsentationsformen zu erschließen und eine Qualitätssteigerung der heimischen Musikszene bezüglich neuer Musik zu bewirken. Gleichzeitig werden Interpreten, Komponisten und Veranstalter aus dem Bereich zeitgenössischer Musik gefördert und vernetzt.

In den über 20 Jahren des Bestehens von „musik aktuell“ konnte eine landesweite Corporate Identity in Sachen neuer Musik aufgebaut werden. Jährlich wird ein international anerkannter Künstler aus dem Bereich Neue Musik mit Affinität zu Niederösterreich eingeladen, als „artist in residence“ ein Jahresthema zu entwickeln, das als Leitfaden für eine „musik aktuell“-Saison den inhaltlichen Rahmen vorgibt.

Nähere Informationen: Musikfabrik NÖ, Eva-Maria Bauer, Telefon 0676-558 45 75, E-Mail <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>, Web: www.musikfabrik.at

NACH OBEN