Ihr Privat Fernsehen im Mostviertel<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Kost.bares Waidhofen Bio-Gemüse beim Gemeinschaftsgarten Zell

Erstellt am: 18.06.2021
Kost.bares Waidhofen Bio-Gemüse beim Gemeinschaftsgarten Zell-
Im Bereich des Gemeinschaftsgartens Zell wächst das „kost.bare“ Waidhofen wieder um ein Stück weiter. Neben den beliebten Kleingärten, die von Bürgerinnen und Bürgern für „Urban Gardening“ genutzt werden und der „Regionalhütte“ gibt es hier seit Kurzem eine Ackerfläche auf der „kost.bares“ Waidhofner Bio-Gemüse wachsen wird. Alpenland, Gemeinnützige Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft, hat den Grund für eine Zeit von drei Jahren zur Bewirtschaftung zur Verfügung gestellt.

Norbert Humpel vom Biohof Schmiedslehen wird die Fläche eines halben Hektars bewirtschaften und Kartoffeln sowie Kraut pflanzen. Alles in Bio Qualität und Ab-Hof oder direkt in der „Regionalhütte“ erhältlich. „Ich schätze die Tätigkeit unserer regionalen Landwirte enorm und freue mich immer über eine gute Zusammenarbeit wie hier mit Norbert Humpel. Der Landwirtschaft kommt in unserer Stadt eine entscheidende Bedeutung zu. Sie garantiert uns nicht nur regionale und hochwertige Lebensmittel, sondern ist auch ein wichtiger Faktor für den Wirtschaftsstandort“, betont Bürgermeister Werner Krammer. „Hier kommt ein weiteres Stück Land in die Stadt, was das Wesen Waidhofens verkörpert und gleichzeitig unverzichtbar ist für unsere hohe Lebensqualität. Regionalität ist wichtig! Immer mehr Menschen setzen auf einen nachhaltigen Lebensstil und bewussten Konsum.“

Fotocredits ©️ Stadt Waidhofen a/d Ybb

NACH OBEN