Ihr Privat Fernsehen im Mostviertel<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Ehrenringverleihung der Stadtgemeinde Amstetten

Erstellt am: 07.09.2020
Ehrenringverleihung der Stadtgemeinde Amstetten-
In der Geschichte der Ehrenringverleihung gab es wohl bisher noch nie so eine große Gruppe an Persönlichkeiten, die diese außerordentliche Ehrung erhalten. 6 x wurde der Ehrenring in Gold und 7 x in Silber verliehen. 

Der Ehrenring ist eine der höchsten Auszeichnungen der Stadt Amstetten. Gemeindemitgliedern, die sich in Ausübung öffentlicher Funktionen um die Stadt Amstetten besondere Verdienste erworben haben, kann der Ehrenring in Gold für mindestens 20-jährige Tätigkeit im Gemeinderat verliehen werden, der  Ehrenring in Silber wird für mindestens 10 Jahre im Gemeinderat verliehen, wobei die Zeit als Stadtrat, Ortsvorsteher oder Obmann des Prüfungsausschusses doppelt zählt

Als Anerkennung für ihre langjährige Tätigkeit im Gemeinderat wurden mit dem Ehrenring in Gold ausgezeichnet: Bgm. a.D. Ursula Puchebner, Vzbgm. a.D. HR Mag. Michael Wiesner, Vzbgm. a.D. KommR Dieter Funke, Vzbgm. a.D. Ing. Anton Katzengruber, OV a.D. Egon Brandl, GR a.D. Elisabeth Stoiber sowie GR a.D. Friederike Sonnleitner. Den Ehrenring in Silber erhielten StR a.D. Bruno Weber, GR a.D. Mag. Julia Lindenhofer, GR a.D. Johann Ebner, GR a.D. Michael Hofer, GR a.D. Martha Harreiter sowie GR a.D. Roman Kuhn.

Bürgermeister Christian Haberhauer bedankte sich bei allen ausgeschiedenen Mandataren für ihr langjähriges Engagement und ihren Einsatz. „Der Ehrenring ist eine der höchsten Auszeichnungen der Stadt Amstetten und drückt Dank und Anerkennung für ihre Arbeit für die Stadt aus,“ richtet sich  Bürgermeister Christian Haberhauer bei seiner Festansprache an die anwesenden Festgäste.
Bei der großen Schar der Geehrten gab es viel zu berichten, ganz besonders dankt Bürgermeister Christian Haberhauer seiner Vorgängerin Ursula Puchebner und den drei Vizebürgermeistern a.D.
Mag. Michael Wiesner, KommR Dieter Funke und Ing. Anton Katzengruber, die die Stadt Amstetten in den vergangen Jahren maßgeblich durch ihre Arbeit geprägt haben. „Im Gemeinderat aktiv zu sein, bedeutet meist auch für das persönliche Umfeld viel Rücksicht zu nehmen“, so der Bürgermeister. „Ich möchte auch den anwesenden Partnern der ausgeschiedenen Mandatare für ihr Verständnis danken“, schließt Haberhauer seine Rede.

NACH OBEN