Ihr Privat Fernsehen im Mostviertel<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Amstetten - Ausstellung "Vervielfältigung" wird nach langem Warten die Tore öffnen

Erstellt am: 29.03.2021
Amstetten - Ausstellung
Die KIAM Galerie in Amstetten, Wienerstraße 1, wird, so der Plan, am 8. April um 19.00 die zweite Ausstellung des Jahres unter dem Titel Vervielfältigung mit zahlreichen bekannten Gastkünstlern eröffnen.

Die Ausstellung Vervielfältigung hätte bereits im Herbst über die Bühne gehen sollen und schlummerte bis dato fix fertig im Lager von KIAM. Dem Titel entsprechend sind vielfältige Anläufe notwendig um die Ausstellung zeigen zu können. 
Nun sollen die Werke von Ludmilla Geiblinger , Edith Haiderer, Katharina Karl, Kapil Kaul, Alfred Koch, Leopold Kogler, Evi Leuchtgelb, Ingrid Loibl, Helga Neuhauser, Sigrid Nepelius, Günther Schaffelner, Susanne Schober, Leopold Schoder, Eva Pisa, Heinz Vinkov ab 8. April zu sehen sein.

Die Eröffnung wird dabei an die herrschenden Vorgaben angepasst. Danach wird es die Möglichkeit geben zu den Öffnungszeiten Do und Fr von 16-18Uhr und Sa 10-12 Uhr mit einzelnen Künstlerinnen und Künstlern zu sprechen. Die Ausstellung soll planmäßig mit einer Lesung von Katharina Karl im Rahmen einer Finissage am 4.Juni beenden werden. Natürlich hoffen wir hier bereits mehr Publikum begrüssen zu dürfen.

Aktuelle Informationen und die Liste der anwesenden KünstlerInnen finden sie unter www.kiam.co.at

Vervielfältigung ist Ausdruck und  Merkmal unserer urbanen Gesellschaft aber auch unserer natürlichen Umwelt. Alles ist vervielfältigbar und wird vervielfältigt. Vervielfältigung bietet Möglichkeiten, wenn das Ergebnis als Vielfalt zum Tragen kommt und bedeutet Einschränkungen und stellt Belastung dar, wenn Individualität und Raum verloren gehen und an dessen Stelle Reproduktion, Kopie und Verdichtung treten. Ein altes und aktuelles Thema zugleich, mit dem sich 14 Künstlerinnen und Künstler auseinandersetzen.


Bildnachweis: Pixabay

NACH OBEN