Ihr Privat Fernsehen im Mostviertel<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Amstetten - „Essen auf Rädern“ braucht Unterstützung

Erstellt am: 11.05.2021
Amstetten - „Essen auf Rädern“ braucht Unterstützung-
Wer kennt sie nicht, die vier „Essen auf Rädern“-Autos der Stadt, die täglich mittags im gesamten Gemeindegebiet unterwegs sind, um ältere Menschen mit einem warmen Essen zu versorgen. 

Ohne die vielen freiwilligen HelferInnen könnte die Sozialaktion nicht durchgeführt werden. Rund 120 ehrenamtliche MitarbeiterInnen sind das ganze Jahr über regelmäßig im Einsatz.

HelferInnen gesucht

„Leider fehlen uns derzeit einige BeifahrerInnen, was die Einteilung der Freiwilligen erschwert. In der Regel ist jeder Beifahrer einmal pro Monat im Einsatz“, erklärt Bürgermeister Christian Haberhauer. „Sollte jemand Lust und Interesse haben, sich in den Dienst der guten Sache zu stellen, melden sie sich bitte bei Fr. Sara Kremser, Referat für Gesellschaft und Soziales (Tel. 07472/601-222 DW). Ich bin sicher, dass es für viele eine erfüllende Tätigkeit sein kann, wenn sie bei der Aktion mithelfen“, hofft Haberhauer auf Unterstützung.

Insgesamt wurden bereits rund 16.000 Essensportionen ausgeliefert. Zubereitet werden die Mahlzeiten im Landesklinikum Amstetten.

„Es ist nicht selbstverständlich, dass jemand seine Freizeit für andere opfert“, so der Stadtchef, der sich vom Engagement und Teamgeist der „Essen auf Rädern“-Mannschaft begeistert zeigt. „Danke an alle freiwilligen HelferInnen. Ohne die vielen ehrenamtlich tätigen MitarbeiterInnen von „Essen auf Rädern“ hätten viele Menschen kein regelmäßig warmes Mittagessen auf dem Tisch.“ 



Foto: Margareta Gamper, Josef Stech, Robert Korczynski, Johann Bruckner, Bürgermeister Christian Haberhauer, Helmut Flesch, Karl Witz, Reinhart Raretseder, Rosa Heiland (nicht am Foto)
Fotocredit: Stadtgemeinde Amstetten

NACH OBEN