Ihr Privat Fernsehen im Mostviertel<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Abenteuer Wissenschaft: Experten der Zukunft gesucht

Erstellt am: 27.06.2020
Abenteuer Wissenschaft: Experten der Zukunft gesucht-
Landesrat Martin Eichtinger: „Mit der Kinder UNI Tulln in den Sommerferien forschen, entdecken und Umweltberufe kennenlernen.“

100 Kinder können von 24. bis 28. August, jeweils von 8 bis 14 Uhr und unter Einhaltung aller Sicherheitsbestimmungen, bei der Kinder UNI Tulln zu Jungstudierenden werden. Zum sechsten Mal veranstaltet „Natur im Garten“ gemeinsam mit Partnerorganisationen aus dem Bildungs- und Wissenschaftsbereich die Kinder UNI Tulln, die dieses Jahr unter dem Motto „Abenteuer Wissenschaft“ steht. „Um die Veränderungen des Klimas bewältigen zu können bedarf es Expertinnen und Experten sowie Forscherinnen und Forscher. Bei der Kinder UNI Tulln können 8 bis 12-Jährige auf dem Gelände der GARTEN TULLN und am Campus Tulln Technopol verschiedene Umweltberufe kennenlernen“, so Landesrat Martin Eichtinger.

Die Anmeldung zur Kinder UNI Tulln ist ab 30. Juni, 8.00 Uhr, auf www.naturimgarten.at/kinder-uni-tulln möglich. Die Teilnahmegebühr inklusive Verpflegung beträgt € 150. Zusätzlich kann von Montag bis Donnerstag eine Betreuung von 14 bis 17 Uhr zum Preis von € 60 gebucht werden.
Bei etwaigen Programmänderungen werden die anmeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer rechtzeitig informiert.

„Natur im Garten“ wird mit Unterstützung von folgenden Partnern die Kinder UNI Tulln 2020 umsetzen:
  • AIT Austrian Institute of Technology
  • Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Wissenschaft und Forschung
  • Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Schulen – Landwirtschaftliche Koordinationsstelle
  • DIE GARTEN TULLN GmbH
  • Donauuniversität Krems Department für Bauen und Umwelt (DBU) Zentrum für Umweltsensitivität
  • ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH
  • Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
  • „Natur im Garten“ GmbH
  • Stadtgemeinde Tulln
  • Technologykids
Quelle Bild: NLK Reinberger/Archiv

NACH OBEN